Patenkind: TASHI CHUENZO
a
SPONSORENREISE NACH TIBET - 2006
a
Von Ende August bis Mitte September 2006 machten sich
vier SponsorInnen aus Berlin auf den Weg nach Tibet, um ihre Patenkinder, die Nyma-Projekte und Land und Menschen kennen zu lernen.
a
Organisiert wurde die Reise von Sigrid Wagner (Vorstand Nyma e.V.), die jedes Jahr nach Tibet reist und die Projekte besucht. Über Beijing ging es direkt nach Lhasa. Mit von der Partie waren Naana Lorbeer (Vorstand Nyma e.V.), Bernhard Schäfer, Andreas und Ulrike Zintel.
a
a
Auf dem Weg vom Gongkar-Airport nach Lhasa besuchten wir den "21-Tara-Tempel" und trafen uns zum Dinner mit Ursula vom Nyma-Team in Lhasa. Nach einigen Tagen Eingewöhnung und Sightseeing in Lhasa - 3700 m - ging es nach Jokpo zu den Gewächshäusern und zur Dorfschule in Jokpo, wo Andreas und Ulrike ihren Patensohn Dorje Tsering kennen lernten.
a
a
Über die Mittelschule/Highschool in Lhundrup, die Dorje besucht, ging es über einen Pass - 4500 m - nach Pundo-Shang zur
TTM-Schule. Wir wurden vom Lehrerteam und Direktor Padro-la begrüsst, überreichten unsere Geschenke und erholten uns bei einem leckeren Abendessen.
a
a
Wir besichtigten die TTM-Schule und lernten die 60 SchülerInnen - 30 Jugendliche aus den Gebieten Pundo-Lhundrup-Jokpo-Medrugonkar und 30 Jugendliche aus dem Changtang (Projekt Peu-la) kennen..
a
a
Anschließend fuhren wir durch die herrliche Hochgebirgslandschaft zum Kloster Reting -
a
a
und danach zum Namtso-See, am Beginn des Changtang in einer Höhe von 4700m, umgeben von Schneebergen.
a
a
Naana und Bernhard trafen ihre Patenkinder Yeshe Lhamo und Tenzin Choegyal in Lhasa.
a
a
Wir besuchten das Nyma-Team im Office. Von unserem Arzt Dr. Sonam Tsering erhielt jeder von uns eine Pulsdiagnose.
a
a
Wir dinnierten gemeinsam mit dem Team, genossen das schmackhafte und reichhaltige tibetische Essen, vor allem das Yakfleisch und erlebten tibetische Folklore - aufgepeppt mit modernen Elementen in einer Nangma.
a
a
Weitere Ausflüge führten uns nach Samye, Yumbulagang, Chonggye, Pabongka, Tsurphu, Tra-Yerpa, Drepung und Sera. Alle waren begeistert von Land und Menschen, ihren Patenkindern, den Nyma-MitarbeiterInnen und Projekten.
a
a
Naana, Bernhard, Ulrike und Andreas wollen wieder aufs Dach der Welt reisen - wer Lust hat seine Patenkinder und die Nyma-Projekte zu besuchen, melde sich bei uns. Wir planen weitere Sponsorenreisen nach Tibet. Das Angebot richtet sich nur an Nyma-Sponsoren.
a